Freitag, 29. Juni 2012

Alan Bennett "Die souveräne Leserin"

 Nicht die erste Buchempfehlung von Denis Scheck, die ich aufgegriffen habe (allen, die gern Bücher lesen, sei sein Podcast "Druckfrisch" empfohlen). Er behauptet, wenn er ein Buch zum Lesen empfiehlt, zu wissen was er tut. Recht hat der Mann, bislang bin ich noch nicht reingefallen.
"Die souveräne Leserin" ist ein entzückendes Buch, sehr britisch, voller Humor und mit vielen Empfehlungen für neue Bücher. Auf dem Cover schaut uns eine verschmitzte Queen an und so ist auch die kleine Geschichte. Sie wird uns geradezu sympathisch, die alte Dame. Am Liebsten will man sich mit ihr in die Bibliothek zurückziehen und über Bücher schwatzen.

Für Bücherwürmer!