Freitag, 26. April 2013

John Grant " Pale Green Ghosts"


Das ist mal wieder so ein Fall, bei dem ich SEHR misstrauisch war. In den einschlägigen Journalen und Blogs wurde das Album sowas von hochgelobt.

Ich war also kritisch (und voreingenommen, was mir sonst ja völlig fremd ist... ). Dann habe ich es gehört und dachte... hmm auf jeden Fall interessant. Aber zu viel Elektrogeflirre. Da steh ich nicht so drauf.

Inzwischen habe ich die Songs wohl an die 20 Mal gehört und bin völlig hin und weg. Viel besser kann das aber der Herr Balzer aus der Berliner Zeitung/FR aufschreiben: Kammersaenger des Masochismus

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, man muss einfach hören. http://johngrantmusic.com/pale-green-ghosts/